Suchmaschinenoptimierung. Erklärung SEO ohne Suchmaschinen-Tricks – mit relevantem Content

Suchmaschinenoptimierung: wie Sie mit SEO wirksames Marketing machen – ganz ohne Tricks

Suchmaschinenoptimierung, Search Engine Optimization, SEO: kaum ein Thema im Marketing ist mit mehr Mythen verbunden. Fachbücher, SEO-Konferenzen, die jedes Jahr neu gelüfteten Geheimnisse zu Rankingfaktoren, SEO-Maßnahmen, Black Hat, spezialisierte SEO-Agenturen.

Dieser Text über SEO hat zum Ziel, die Verbindung aus Suchmaschinenoptimierung, Online-Marketing, Search Engine Advertising, klassischem Marketing, Offpage Optimierung, Marketing Below-the-Line und Public Relations zu zeigen.

LCP (Largest Contentful Paint) FID (First Input Delay) CLS (Cumulative Layout Shift)
Core Web Vitals – schnelle Website – erfolgreiche technische SEO

2 Hauptvoraussetzungen erfolgreichen Online-Marketings

Alle Onlinemarketing-Maßnahmen – Onpage SEO wie Offpage SEO – funktionieren nur dann, wenn sie zwei zentralen Regeln folgen:

  1. Suchmaschinen und Suchende müssen es merken, also bemerken, dass ein bestimmter Content relevant ist
  2. Die Besucher eine Website müssen sich merken können, was sie erfahren haben.

Deshalb denken Sie ab jetzt an Merketing®, wenn Sie über Webseiten und die Optimierung für Suchmaschinen und Nutzer nachdenken, ok?

Gut.

Wie merken Suchmaschinen, dass ein Inhalt relevant ist?

Sprache, also geschriebener oder gesprochener Text, sendet weiterhin die wichtigsten Signale an die Suchmaschine.

Suchmaschinen wie Google arbeiten mit komplexen Suchalgorithmen. Diese lassen sich nicht austricksen, wie das vor den Updates wie Panda noch der Fall war. Früher fütterte man die Texte mit reichlich Keywords (Schlüsselwörter). Man konnte zusehen, wie die Rankings kamen. Diese Zeiten sind vorbei. Deshalb bringt es auch kaum noch etwas, wenn man bei Content-Plattformen SEO-Texte einkauft, um den Kategorieseiten von Online-Shops zu besseren Rankings zu verhelfen.

Was ist heute entscheidend für die Top-Platzierung in den SERP?

  • Passung zur Suchintention
  • Relevanz, d. h. thematische Zugehörigkeit zu einer Suchanfrage
  • Vollständigkeit – ist das Thema umfassend besprochen? Die vollständige thematische Abdeckung des Themas der Website zeigt eine hohe fachliche Autorität des Herausgebers
  • Richtigkeit … Google prüft die Qualität der Inhalte, speziell bei Themen, die mit Geld und Gesundheit (Your Money, Your Life) zu tun haben.
  • Link-Popularität / Autorität: welche starken Websites und Influencer empfehlen eine Website, d. h. welche Backlinks hat Ihre Domain?
  • Optimale Nutzerführung und Navigation
Suchmaschinenoptimierung – SEO – Kookkurrenzen
Kookkurrenzen zum Keyword (Suchbegriff) Suchmaschinenoptimierung

Für wen ist dieser SEO-Artikel geschrieben?

Sie haben eine Website? Sie wollen in den Suchergebnissen nach vorne?

Sollten Sie SEO-Tricks oder billige SEO-Texte für Kategorieseiten suchen, werden Sie hier nicht fündig.

Wenn Sie mit Suchmaschinenoptimierung die Idee verbinden, online Geld zu verdienen, sind Sie hier richtig.

  • Webseitenbetreiber, die sich zum ersten Mal mit Onpage-SEO befassen – oder von ihrer SEO-Agentur enttäuscht sind
  • Journalisten, die mit ihren Beiträgen in den Suchmaschinenergebnissen erscheinen wollen
  • Marketingleiter, die plötzlich SEO machen sollen und neue Herausforderungen erleben
  • Werbetexter, die sich immer noch mit klassischer Keyword-Recherche abmühen und ihren Kunden „SEO-Texte“ anbieten, statt sich das gesamte, immer größer werdende Bild von SEO anzusehen und es zu verstehen

Ist dies ein SEO-Leitfaden?

Wenn Sie Ihr Suchmaschinenranking verbessern wollen, eine Domain mit Website haben, dann können Sie auch als Einsteiger Traffic generieren.

Sie wollen schnell verstehen, was SEO ist und für wen es wann einen Gewinn bringt?

Dann bleiben Sie dran. Schnell verstehen heißt übrigens nicht immer: schnell SEO-Erfolge sehen.

Es kann schnell gehen, denn die Suchmaschinen analysieren Inhalte in Echtzeit

Top-Positionen durch SEO – und was dann?

Alle Optimierungsmaßnahmen haben das Ziel, in den Suchergebnissen (SERP) bei Google, Bing und anderen Suchmaschinen auf Seite 1 zu erscheinen.

Das ist aber erst ein kleiner Teil der Arbeit im Online-Marketing.

Warum?

Ein Top-Ranking bei Google ist kein Garant für Umsatz und Gewinn.

  • Sie können mit einem informativen Artikel auf Seite 1 Platz 1 stehen – sogar das Featured Snippet gewinnen.
  • Aber Sie haben womöglich nichts davon.
  • Was bringt es Ihnen, wenn Sie Website-Besuchern einen komplizierten Sachverhalt mit relevantem Content erklären – und wenn die Website-Besucher dann wieder gehen?
  • Die ideale Conversion sieht so aus, dass jemand etwas auf der Website oder im Webshop kauft.
  • Das Mindeste sollte sein, dass die Besucher eine Website ihre E-Mail-Adresse hinterlassen.

Sie wollen mit SEO-Maßnahmen Geld verdienen? Lesen Sie hier weiter:

Suchmaschinenoptimierung ist ein Teil von Online-Marketing. Jede Marketing-Maßnahme muss Umsätze generieren – wenn nicht, handelt es sich bei Texten und Content um die kostenfreie Bereitstellung von Inhalten.

Jede einzelne Webseite muss ein Conversion-Ziel haben.

Auch ein Artikel, mit dem Sie eine nicht-kommerzielle Suchanfrage (informational query) ausführlich beantworten, muss mit dem Ziel der Lead-Generierung und der Umsatzsteigerung verbunden sein. Verbunden über einen Link zur URL einer Seite, auf der ein Kunde ein Angebot findet und etwas buchen, bestellen oder abonnieren kann.

Wie geht Suchmaschinen-Optimierung (SEO)?

Von den Grundlagen her ist SEO ist an sich einfach: wenn Sie Schritt für Schritt diese Anleitung durcharbeiten. Haben Sie wenig Zeit, aber ausreichend Budget, geben Sie diese Arbeiten in professionelle Hände. Sie benötigen dafür vor allem einen Texter, der konzeptionell denken kann und will.

Bevor der erste Satz in einem SEO-Text (schlimmes Wort, aber relevantes Keyword) geschrieben ist, braucht es eine gründliche Analyse des Suchverhaltens der Zielgruppe.

Welche Fragen stellen potenzielle Kunden im Internet?

Sehen Sie sich vor allem die längeren Phrasen an. Der Long-Tail ist ein guter Weg, auch für große Themen mit einer kleinen Website gute Rankings zu erzielen.

Viele große Websites behandeln nicht alle Themen bis ins letzte Detail. Die sogenannten Content Gaps können Sie nutzen, um dort in den Suchergebnissen zu punkten.

Suchmaschinen sind dank AI (Artificial Intelligence) präzise und schnell

Google berechnet mit Künstlicher Intelligenz, welche Absicht höchstwahrscheinlich mit einer Suchanfrage verbunden ist.

Da Google seinen Marktanteil stets ausbauen will, ist man bestrebt, den Nutzern der Suchmaschine die besten Suchergebnisse zu liefern.

SEO müsste also eher Suchergebnisoptimierung heißen bzw. https://www.searchresultoptimization.com/

Betreiben Sie gezielt Suchergebnisoptimierung. Wenn Ihre Website technisch einwandfrei ist, haben Sie einen großen Teil Ihrer SEO-Aufgaben erfüllt.

Liefern Sie der Suchmaschine die besten Gründe für Top-Rankings und Sichtbarkeit

  • User Experience: Ist der Text auf der Text kontrastreich?
  • Finden sich die Websitenutzer überall zurecht? Wissen sie, wo sie sich befinden und wie sie themenverwandte Seiten mit einem Klick erreichen?
  • Mobile-friendly? Sieht die Website auch in der mobilen Darstellung gut aus?
  • Lädt die Website schnell? Google hat mit den Core Web Vitals weitere Kriterien zur Bewertung der Nutzerfreundlichkeit eingeführt.
  • Bietet die Website relevante Informationen von echtem Wert?
  • Haben Sie in Ihrem Unternehmen Lösungen zu konkreten Problemen? Dann nennen Sie diese Probleme zusammen mit Ihren Lösungen, damit die Relevanz deutlich wird
  • Die Nutzer haben Interesse und Gefallen daran, weitere Informationen auf Ihrer Website zu konsumieren: weil sie einen hohen Informationsgehalt wahrnehmen. Und weil sie überall Links zu weiteren interessanten Inhalten finden.

Wie lange dauert SEO?

SEO dauert zwischen 60 Minuten und einem Jahr. Natürlich ist diese Aussage nicht ganz ernst gemeint. Und doch: es kommt darauf an.

Es kann sein, dass Sie mit einer entscheidenden Verbesserung eines Artikels zu einem Thema ganz groß bei den Nutzern herauskommen. Wenn Sie einen fachlich schon gut geschriebenen Artikel so strukturieren, dass er von den Algorithmen gefunden wird, haben Sie gute Chancen auf ein Top-Ranking innerhalb kurzer Zeit.

Langfristig dauert der Aufbau von relevantem Content. Und Beispiele wie die Website von Liebscher & Bracht zeigen, was kontinuierlicher Aufbau von wertvollen, nützlichen Inhalten über alle Formate hinweg bringt.

Bei SEO-Maßnahmen ist Geduld angesagt

Selbst wenn Sie die sogenannten Low Hanging Fruits nutzen, die Alexander Rus (das ist der SEO mit dem größten deutschsprachigen SEO-Youtube-Kanal) beschrieben hat: Geduld zählt zu den Best Practices wie auch die semantische Auszeichnung der Inhalte.

SEO-Basics: Semantische Auszeichnung und strukturierte Daten

Die semantische Auszeichnung – d. h. die Formatierung von Texten, Bildern und Tabellen ist wichtig, damit die Suchmaschinen-Crawler sich schnell zurechtfinden.

Für gute Listings, speziell in der lokalen Suchmaschinenoptimierung (Local SEO) sind strukturierte Daten (Schema.org) entscheidend.

Strukturierte Inhalte / Microdata: Schema.org-Auszeichnungen

Wie kann ich Ihnen im Online-Marketing und mit Suchmaschinenoptimierung helfen?

Als Fachjournalist und Texter befasse ich mich seit 20 Jahren mit Suchmaschinenoptimierung. Meine Spezialisierung liegt auf Websites für Ärzte, medizinische Verfahren und Technologiebereiche.

Ich begleite mittelständische Unternehmen beim Aufbau von relevantem Content, z. B. Konzeption und Redaktion von Blogseiten.

Beauftragen Sie mich z. B. mit folgenden Aufgaben:

  • Optimierung bestehender Web-Texte
  • Suchmaschinenoptimierung-SEO aus Anlass von Produkteinführungen

Hintergrund zu SEO – von externen Spezialisten bereitgestellt:

Natürlich gibt es viel mehr über SEO zu sagen. Mit gutem Grund haben Spezialisten wie Sebastian Erlhofer ein Buch geschrieben.

Das heißt: Ich gehe hier nicht auf den Algorithmus ein oder auf Google-Patente. Olaf Kopp befasst sich seit Jahren professionell mit den Faktoren, die Suchmaschinen bei der Berechnung von Search Intent (Suchintention) verwenden.

Welche Tools braucht man für SEO?

Keyword-Tools waren früher wichtiger als heute.

Heute zählt vor allem die Analyse der Suche, also die Search Analysis.

Kostenlos kann man z. B. die Funktion „People also Search“ nutzen.

Google verwandte Suchanfragen
Google Verwandte Suchanfragen – ideale Quelle für die Such-Analyse

Es gibt kein Tool, das automatisch alle Tipps gibt, die man nur umzusetzen braucht, damit die Rankings kommen.

Technische SEO-Tools, die es kostenlos gibt

Nehmen Sie Kontakt zu mir auf. Ich berate Sie gerne zu Ihren Fragen rund um semantische Suchmaschinenoptimierung.